Dankeskarten erstellen

Dankeskarten selbst basteln: Eine einfache, aber schöne Idee ist eine selbst gebastelte Dankeskarte. Wir zeigen Ihnen wie sie ein solche schnell und einfach erstellen können.

Sie benötigen:
– farbigen Tonkarton (Papier)
– Stift
– Scheere

Optional:
– farbiger Briefumschlag
– Motivlocher und Kleber
– weiterer Tonkarton in Kontrastfarbe
– Geschenkgutschein beifügen (z. B.: von Amazon.de)

Je nach dem, ob Sie ihre Karte im Briefumschlag verschenken möchten, sollten Sie die Größe der Karte auf ca. die doppelte Größe des Briefumschlags schneiden. Anschließend falten Sie die Karte einmal in der Mitte. Nun können Sie die Vorderseite beschriften (Achten Sie darauf, dass Falte links sitzt). Ein groß geschriebenes Stichwort genügt hier meist: z. B.: „Vielen Dank!“ oder „Für (Name)“. Für die Innenseiten können Sie eines unserer Zitate nutzen, einen eigenen Text schreiben oder beides mischen. Hier bietet es sich an auf die linke Seite das Zitat zu und rechts Ihren individuellen Text platzieren. Achten Sie bei der Wahl der Farbe des Kartons und des Stiftes auf einen ausreichenden Kontrast. Schön sind beispielsweise gelber Karton und schwarzer Text oder dunkelroter Karton und goldene Schrift.

Optional: Die Kür ist das Verschönern der Dankeskarte. Einfach und schnell können hier tolle Effekte durch den Einsatz von Motivlochern erzielt werden. Nutzen Sie dazu einen Tonkarton in einer beliebigen Kontrastfarbe und stanzen Sie einige Motive damit aus. Kleben Sie diese nun auf Ihre Dankeskarte. Tipp: Vor dem Festkleben die richtige Anordnung proben. Überladen Sie Ihre Karte dabei nicht mit zu vielen verschiedenen Farben oder Motiven. Weniger kann hier mehr sein.